Ver- und Entschlüsselung

Um eine optimale Datensicherheit bereitstellen zu können, sind die QuickHMI-Dateischnittstellen mit optionaler Verschlüsselung ausgerüstet.

Die Verschlüsselung wird direkt durchgeführt, wenn Sie die notwendigen Einstellungen innerhalb der Datenquellen eingerichtet haben.

Bitte beachten Sie: Sie müssen bei der Einrichtung zur Verschlüsselung ein Passwort vergeben. Bitte heben Sie dieses Passwort gut auf! Sollte es abhanden kommen,

können die verschlüsselten Dateien nicht mehr geöffnet werden.


Auch wir können in diesem Fall nicht mehr helfen. Die Verschlüsselungsroutinen benötigen CPU-Ressourcen! Planen Sie bei Verwendung, die Bereitstellung etwas höherer

Rechenleistung ein, besonders wenn in sehr kurzen Abständen viele Variablen geändert werden. Sie können die Auslastung aber vorab im Editor während des Laufzeitmodus testen.

Zur Ver- und Entschlüsselung liegt Ihrem QuickHMI-System ein Kommandozeilenprogramm bei.


Sie finden es unter [QuickHMI-Home]/qhmisecu.exe innerhalb der Editor- oder Serverinstallation.



Sie können folgende Aktionen durchführen:


  1. Logdateien im logx-Format oder Abbilddateien im datx-Format entschlüsseln


       Hierzu rufen Sie das Programm qhmisecu.exe mit folgenden Parametern auf:
       qhmisecu.exe -d <source file> <target file> <your password> Die unverschlüsselte Zieldatei wird dann erstellt.




  1. Abbilddateien im xml-Format entschlüsseln


       Hierzu rufen Sie das Programm qhmisecu.exe mit folgenden Parametern auf:
       qhmisecu.exe -x <source file> <target file> <your password> Die unverschlüsselte Zieldatei wird dann erstellt.