Installation vom QuickHMI Viewer auf Linux-Systemen

Die Installation des QuickHMI Viewers auf einer Linux-Distribution erfolgt grundsätzlich über das Terminal.

Bitte beachten Sie hierzu die Systemvoraussetzungen für Linux!


Öffnen Sie ein Terminal oder verbinden Sie sich über einen SSH - Zugriff auf Ihr Linux - System.

Auszuführende Befehle können sich von Distribution zu Distribution unterscheiden. Die Befehle in dieser Anleitung orientieren sich an Linux Ubuntu.



  1. Installieren Sie eine openJDK Laufzeitumgebung. Unterstützt werden Laufzeitumgebungen ab Version 11.


sudo apt-get install openjdk-11-jre




  1. Installieren Sie openjfx.


sudo apt-get install openjfx




  1. Wechseln Sie in den Ordner, in dem Sie QuickHMI installieren wollen.




  1. Laden Sie das QuickHMI Viewer Paket herunter. Anstatt den wget Befehl zu nutzen, können Sie die Datei natürlich auch

zuvor auf einem anderen Rechner herunterladen, und dann in das aktuelle Verzeichnis (/home/quickhmi) kopieren.


sudo wget https://www.quickhmi.de/linux/gazelle/QuickHMIViewer.tar




  1. Entpacken Sie das QuickHMI Viewer Paket.


sudo tar -xvf QuickHMIViewer.tar




  1. Löschen Sie das QuickHMI Viewer Paket.


sudo rm QuickHMIViewer.tar




Damit ist die Installation abgeschlossen.

Geben Sie sudo ./qhmiViewer.sh -r ein, um den Viewer zu starten.


Falls Sie den Befehl qhmiViewer aus jedem Verzeichnis direkt ausführbar machen wollen,
erstellen Sie einen symbolischen Link zur Datei qhmiViewer.sh im Verzeichnis /usr/bin/.